Aktion in Erinnerung an Anna Sutter – Es heißt Femizid!

Gestern, am 29. Juni 2020, jährte sich die Ermordung der Opernsängerin Anna Sutter.

Daher haben wir am frühen Abend das für sie errichtete Denkmal inhaltlich geschmückt. Der sogenannte Schicksalsbrunnen wurde zwar ihr gewidmet, jedoch findet sich nirgendwo ihr Name oder Informationen zu ihrem Leben und Wirken. Wir hoffen, dass vorbeikommende Menschen die Informationen als Anlass nehmen, selbst aktiv zu werden. Eine Gedenktafel wurde wetterfest angebracht, um von nun an klar zu machen, wer Anna Sutter war und um über ihre Ermordung und Femizide aufzuklären. Weiterlesen „Aktion in Erinnerung an Anna Sutter – Es heißt Femizid!“